Steinbeis-Beratungszentrum Konstruktion. Werkstoffe. Normung.
Infobrief September 2018

Sehr geehrte Kunden, sehr geehrte Abonnenten unseres Infobriefs,
mit diesem ersten Infobrief wollen wir nunmehr eine Serie starten, mit dem Ziel, Sie über die wichtigsten, aktuellen Veränderungen und neue Normen im ISO-GPS-System zu informieren. Ferner möchten wir Ihnen die wichtigsten Inhalte der jeweiligen ISO-GPS-Normen nach und nach erläutern und dabei aufzeigen, wie Sie diese "Werkzeuge" in der konstruktiven Praxis zur Beschreibung funktioneller Anforderungen einsetzen können (Spezifikation). Dort wo sinnvoll, erhalten Sie auch Tipps für die korrekte messtechnische Umsetzung (Verifikation) und die richtige Interpretation von Prüfprotokollen.

Wie Sie wissen, ist ISO-GPS (Geometrische Produktspezifikation und Verifikation) das größte Normenprojekt in der Geschichte der ISO und umfasst heute bereits 145 veröffentliche sowie 21 in Vorbereitung befindliche Standards. Insbesondere seit 2016 sind viele neue ISO-GPS-Normen hinzugekommen bzw. bestehende Normen wurden grundlegend überarbeitet und an den aktuellen Stand der Technik angepasst. Unter https://www.iso.org/committee/54924.html ist der jeweils aktuelle Status ersichtlich.

Die folgenden Normen mit Schwerpunkt "Spezifikation" wurden - neben einer Vielzahl weiterer ISO-GPS-Standards - seit 2016 grundlegend überarbeitet bzw. sind seither neu hinzugekommen und lösen ggf. Vorgängernormen, die mit dem aktuellen Stand von ISO GPS nicht mehr kompatibel waren (ISO 1660 und ISO 5458) ab:

  • ISO 14405-1:2016
  • ISO 14405-3:2016 (neu!)
  • ISO 17450-3:2016 (neu!)
  • ISO 1101:2017
  • ISO 1660:2017 (neu!)
  • ISO 5458:2018 (neu!)

Mit der Veröffentlichung dieser Normen sind auch neue standardmäßige Regeln (Default-Regeln) und tiefgreifende Regeländerungen sowie neue Modifikatoren hinzugekommen. Nachfolgend eine aktuelle Übersicht der wichtigsten Modifikatoren für die geometrische Tolerierung. In unseren nächsten Infobriefen werden wir Ihnen nach und nach die Bedeutung der wichtigsten "Tolerierungswerkzeuge" erläutern.

Wichtige ISO-GPS-Modifikatoren (dimensionelle Tolerierung)

Der vorliegende Infobrief (September 2018) gibt Ihnen zunächst einige detaillierte Informationen zur aktualisierten ISO 14405-1:2016 (lineare Größenmaße). Der nächste Infobrief hat die neu entwickelte ISO 14405-3 (Winkelgrößenmaße) zum Inhalt.

Wir möchten Sie vorab noch gerne darauf aufmerksam machen, dass unter der Rubrik "Praxisbeispiele" unter (https://www.toleranzen-beratung.de/downloads/praxisbeispiele/) auf unserer Homepage nunmehr neue, didaktisch aufbereitete Tolerierungsbeispiele zur Verfügung stehen, die sich allesamt aus praktischen Fragestellungen heraus ergeben haben. Wir werden von Zeit zu Zeit weitere Beispiele hinzufügen. Die Beispiele können Sie mit Ihrem Login herunterladen (als PDF-Datei).

Falls Sie bereits ein offenes Seminar bei uns besucht haben oder ein Inhouse-Seminar von uns durchgeführt wurde und Sie für den Kundenbereich freigeschaltet sind, können Sie auch die zugehörigen Lösungen herunterladen. Falls Sie für den Kundenbereich nicht freigeschaltet sind, aber dennoch Interesse an den Lösungen haben, schreiben Sie uns eine kurze Mail an info@toleranzen-beratung.de. Wir senden Ihnen die Lösungen dann gerne zu. 

Am 01.und 02.10.2018 führen wir in unserem Seminarzentrum in Stuttgart unser nächstes Vertiefungsseminar zur dimensionellen und geometrischen Tolerierung auf Basis von ISO GPS durch (zur Seminarbeschreibung). Neben der Vermittlung elementarer Grundsätze und Regeln für die dimensionelle und geometrische Tolerierung liegt der Schwerpunkt dieses Seminars insbesondere auf den wichtigsten Normänderungen seit 2016 (neue Regeln, Grundsätze und Modifikatoren), die jeweils an ("echten") praktischen Beispielen verdeutlicht werden sollen.

Am 18. und 19.10.2018 findet dann wieder unser nächstes Seminar zu "Erstellung normgerechter Technischer Zeichnungen" (zur Seminarbeschreibung) und am 14. und 15.11.2018 wieder ein Basisseminar zur dimensionellen und geometrischen Tolerierung unter dem Titel: "Form- und Lagetoleranzen" statt (zur Seminarbeschreibung). Beide Seminare sind inhaltlich vergleichbar. Beim Seminartitel "Erstellung normgerechter Technischer Zeichnungen" ist die dimensionelle und geometrische Tolerierung etwas reduziert, dafür werden aber die Kenngrößen zur Beschreibung der Oberflächenbeschaffenheit Profil ("2D-Kenngrößen") besprochen. In beiden Seminaren werden die neuen (seit 2016) ISO-GPS-Normen und die wichtigsten Regeländerungen und Modifikatoren ebenfalls erläutert und anhand einer Vielzahl konkreter Praxisbeispiele und Funktionsanforderungen aus der Praxis veranschaulicht.

Nachfolgend nun die wichtigsten Informationen zur neuen ISO 14405-1:2016 (lineare Größenmaße).

Die zweite Auflage von ISO 14405-1 enthält keine Regeländerungen wohl aber zusätzliche und bislang nicht verfügbare Modifikatoren. Diese sind im Einzelnen:

- Minimax- (Tschebyschew-) Größenmaß

- Vereinigtes Größenmaßelement (UF)

- Beliebiger Querschnitt (ACS)

- Hinweiszeichen

- Schnittebenen-Indikator

- Richtungselement-Indikator

Weiterlesen

Steinbeis-Beratungszentrum
Konstruktion. Werkstoffe. Normung.
Prof. Dr.-Ing. Volker Läpple
Steinbeisstraße 18
D-73614 Schorndorf

Fon: +49 7181 257 9009
Fax: +49 7181 255 070
Mail: info@toleranzen-beratung.de

» www.toleranzen-beratung.de
» Impressum & Datenschutz
» Infoservice abbestellen