Konstruktionszeichnungen und Produkthaftung

Gravierende Haftungsrisiken minimieren durch normkonforme Konstruktionszeichnungen sowie Kenntnis der grundlegenden rechtlichen Zusammenhänge

Zum Thema

Im Zuge einer fortschreiten­den Glo­ba­li­sie­rung der Märkte be­steht zu­neh­mend die Notwen­dig­keit, Kon­struk­tions­zeichnun­gen (Tech­ni­sche Zeich­nungen) mit ex­ternen Ver­trags­partnern (Kun­den- und Lieferanten) im In- und Aus­land auszu­tau­schen.

Den Zeichnungserstellern ist jedoch weitgehend unbekannt, dass bei externer Fertigung bzw. Annahme einer Kundenzeichnung ein rechts­ver­bindli­cher Vertrag geschlossen wird.

Ent­spricht das gefertigte Produkt nicht den gewünschten Anfor­de­rungen, dann kann dies – wie die Praxis in zunehmendem Maße zeigt – erhebliche Folgen im Sinne der Produkthaftung nach sich ziehen. Führen Mängel in einer Konstruktionszeichnung zu Per­sonenschäden, dann hat diese sogar strafrechtliche Relevanz.

In den vergangenen Jahren hat sich die gesamte Normung zum Teil erheblich verändert, dies betrifft insbesondere die für die Funktion und Sicherheit wichtigen Normen zur Tolerierung von Maß, Form, Lage und Oberfläche (ISO GPS-Normen). Werden diese Standards sei­tens der Konstruktion nicht konsequent angewandt und werden in Folge dessen, fehlerhafte Produkte geliefert, dann kann dies zu zeit- und kos­tenintensiven Rechtstreitigkeiten führen, die häufig zu Lasten des Auftraggebers (Zeichnungsersteller) gehen.

Aus juristischer Sicht sind sichere Kenntnisse erforder­lich, um die rechtliche Bedeutung und Auswirkung technischer Regeln ein­schätzen zu können. Um Risiken zu erkennen und zu vermeiden, müssen die grundlegenden Zusammenhänge in den Bereichen Produktsicherheitsrecht, Kaufvertragsrecht und zivil­rechtliche Produkthaftung bekannt sein und verstanden werden, insbeson­dere die Frage, wer wann für was zuständig ist und so­mit die Verantwortung trägt.

Seminarziel

Sie lernen in diesem Seminar die wichtigsten Normänderungen, insbesondere auf dem Gebiet der Tolerierung von Maß, Form, Lage und Oberfläche (ISO GPS-Normen) und ihre Auswirkungen auf die Funktion und Produktsicherheit kennen. Die zentralen Rechtsgrundsätze für Konstruktionszeichnungen und ihre Bedeutung in allen für die Praxis relevanten Rechtsbereichen (Sicherheits-, Vertrags-, Produkthaftungs- und Schadensersatzrecht) werden Ihnen bekannt sein. Die rechtliche Bedeu­tung technischer Regeln und die Auswirkung nicht normkonformer Dokumente werden im Seminar besprochen.

Inhalte

  • Überblick der häufigsten Tolerierungsfehler und ihre Folgen
  • Die neue ISO 8015:2011 und ihre gravierenden Auswirkungen auf die Interpretation von Konstruktionszeichnungen
  • Das Unabhängigkeitsprinzip als Default-Tolerierungsgrundsatz und seine funktionellen Auswirkungen
  • Maße und Maßtoleranzen: Die wichtigsten Normänderungen, Zweipunktgrößenmaß als internationales Default-Kriterium
  • Form- und Lagetoleranzen: Die häufigsten Tolerierungsfehler und ihre Auswirkungen auf die Funktion
  • Neue ISO 1101:2017, Regeländerungen
  • Kostenreduzierung durch sinnvolles Toleranzmanagement (Fallbeispiele)
  • Schäden vermeiden durch richtige Auswahl und normgerechte Spezifikation von Oberflächenkenngrößen
  • Vertrags- und haftungsrechtliche Auswirkungen bei fehlerhaftem Umgang mit Konstruktionszeichnungen und Normen
  • Öffentlich-rechtliche Anforderungen an Konstruktionszeichnungen (u. a. Produktsicherheitsrecht, Maschinenrichtlinie)
  • Konstruktionszeichnungen im Kaufvertragsrecht (Vertragsgestaltung und Bezugnahme auf externe Dokumente)
  • Haftungsrechtliche Bedeutung von Konstruktionszeichnungen (Produktbeschreibung, Produkthaftung und Schadenersatz)
  • Unternehmensinterne Verantwortlichkeiten (u. a. welcher Mitarbeiter haftet? Welche Rechtswirkung haben Unterschriften?)
  • Wie schützt man sich gegenüber Haftungsansprüchen?


Seminardauer: 
 1 Tag

Seminartyp:      Inhouse-Seminar

Bezeichnung:    DRW-LIAB

Abschluss:        Teilnahmezertifikat

Bonus:              Zugang zum Kundenbereich auf unserer Homepage

Haben Sie Fragen zum Seminar oder wünschen Sie ein unverbindliches Angebot? Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.