Forum

Allgemeine Infos zum Forum

Forum

Bei der "praktischen" Anwendung der in den einschlägigen internationalen (ISO-GPS) Normen zur Verfügung gestellten Werkzeuge treten in der Regel eine Vielzahl an Fragen auf. Diese beginnen beim Verständnis des Normeninhaltes und gehen über die "richtige" Interpretation von Zeichnungs­eintragungen bis zur Lösung konstruktiver Aufgabenstellungen. Weitere Fragen ergeben sich bei der Abbildung der neuen geometrischen Werkzeuge in CAD-Programmen, der wirtschaftlichen messtech­nischen Umsetzung sowie der flächendeckenden betrieblichen Einführung dieses komplexen Normensys­tems.

Unsere langjährige Erfahrung zeigt jedoch auch, dass die damit verbundenen Fragestellungen trotz der großen Diversität hinsichtlich konstruktiven Anforderungen, Bauteilgrößen oder eingesetzten Werkstoffen häufig nahezu identisch sind.

Wir möchten Ihnen mit diesem Diskussionsforum eine Plattform zur Verfügung stellen, Ihre Fragen und „Tolerierungsprobleme“ zu diskutieren. Möglicherweise finden Sie auch in den bereits bearbeiteten Forenbeiträgen die Antwort auf eine Ihrer Fragestellungen.

Wir hoffen, dass dieses Diskussionsforum einen regen Erfahrungsaustausch initiiert und zu einer schnellen Beantwortung Ihrer Fragen führt. Hier können Sie sich für das Forum registrieren.

Sie können je Forenbeitrag 3 Dateien (maximal je 2 MB) mit den Dateiendungen bmp, gif, png, jpg, jpeg, tiff, psd und pdf hochladen. Bitte beachten Sie, dass kein urheber- oder patentrechtlich geschütztes Material ins Forum eingestellt wird.

Durchmesser über 3 Rippen

Liebes Forum

Ein gespritztes Kunststoffbauteil umfasst einen Dom der über 3 Rippen verfügt. Über den Kegel dieser 3 Rippen wird ein zweites Bauteil positioniert. Der "Durchmesser der Rippen" ist wesentlich wichtiger als die Position des Doms bzw. der 3 Rippen. Ebenso ist der Winkel zwischen den 3 Rippen von untergeordneter Bedeutung.

Ein reines Zweipunktmass (2 gegenüberliegende Punkte) existiert nicht. Durch die Modifikatoren CT und SCS werden die 3 Rippen jedoch zu einem Grössenmasselement zusammengefasst und ein Kreis extrahiert. Ist es somit zulässig dieses kombinierte Grössenmasselement mit einen Durchmesser zu tolerieren?

Als Alternative könnte eine Linientoleranz mit dem Modifikator OZ definiert werden, damit die Position nicht eingeschränkt wird. Allerdings geht damit die Information verloren, dass es sich nominell um einen Kegel bzw. um 2 Kreisquerschnitte handelt.
Gibt es bei der Alternative allenfalls weitere Punkte zu berücksichtigen?

Danke für das Feedback.

Grüsse
gpsnoob

Anhänge ( 1 )
image/jpeg
24,25 KiB
197 heruntergeladen
GPSnoob
Mitglied seit 11. 03. 2016
11 Beiträge

Hallo "GPSnoob",
die Aufgabenstellung müsste sich durch den UF-Modifikator (UF = united feature[/i]) einfach lösen lassen. Die Spezifikation würde somit beispielsweise lauten: UF 3x 30,2 +/- 0,2 GN SCS (siehe hierzu auch ISO 14405-1:2016, Abschnitt 7). Der Modifikator "SCS" ([i]specific cross section) kann optional hinter dem Modifikator "GN" platziert werden (CT entfällt).

Beste Grüße

V. Läpple

volkerlaepple
Mitglied seit 28. 05. 2014
88 Beiträge

Sehr geehrter Herr Läpple

Danke für die prompte Antwort. Ich gehe davon aus, dass das Durchmessersymbol in Ihrer Antwort untergegangen ist.

Angehängt der angepasste Zeichungsauschnitt mit Durchmessersysmbol und dem optionalen SCS.

Grüsse
gpsnoob

Anhänge ( 1 )
image/jpeg
32,33 KiB
187 heruntergeladen
GPSnoob
Mitglied seit 11. 03. 2016
11 Beiträge

Hallo "GPSnoop",
das ist korrekt. Das Durchmesserzeichen müsste noch ergänzt werden.

Beste Grüße

V. Läpple

volkerlaepple
Mitglied seit 28. 05. 2014
88 Beiträge

Hallo Herr Prof. Dr. Läpple,

vielen Dank für Ihren Vorschlag, den Sie aus der ISO 14405-1:2016 abgeleitet haben. Das muss man in den zig GPS-Normen erst einmal finden.

Ich persönlich hätte nichts gegen den ursprünglichen Eintrag 3x D30,2 +/- 0,2 (GN) SCS CT. Spricht etwas grundsätzlich dagegen?

Herzlichen Dank und schöne Grüße
GPS2020

GPS2020
Mitglied seit 12. 11. 2014
34 Beiträge

Hallo
die Durchmesser sind so in den Ebenen 10mm und 28mm spezifiziert.
Was ist mit dem Bereich dazwischen?

Gruß
Harald

HaraldHaefner
Mitglied seit 15. 02. 2018
15 Beiträge

Hallo,
die tolerierten Merkmale beziehen sich nur auf die spezifizierten Ebenen (SCS, specific cross section). Die dazwischen liegenden Bereiche sind durch diese Spezifikationen nicht toleriert. Daher sind zusätzliche, zweckentsprechende Angaben erforderlich.

Beste Grüße

V. Läpple

volkerlaepple
Mitglied seit 28. 05. 2014
88 Beiträge

Hallo "GPS 2020",
der Modifikator "UF" (united feature) sollte immer nur dann spezifiziert werden, wenn ein Größenmaßmerkmal auf ein [u]unterbrochenes[/u] lineares Größenmaßelement angewandt werden soll.

Bezieht sich die Größenmaßcharakteristik jedoch auf die [u]Kollektion von zwei oder mehrere vollständige[/u] (also nicht unterbrochene) lineare Größenmaßelemente, die als ein Größenmaßelemente betrachtet werden sollen, dann kann wahlweise der Modifikator "UF" oder "CT" (combined[/i] oder [i]common tolerance) angewandt werden. Das Thema wird leider in ISO 14405-1:2016 nur sehr rudimentär behandelt.

Beste Grüße

V. Läpple

volkerlaepple
Mitglied seit 28. 05. 2014
88 Beiträge

Hallo Herr Prof. Dr. Läpple,

vielen Dank für Ihre prima Hilfestellung!

Schöne Grüße
GPS2020

GPS2020
Mitglied seit 12. 11. 2014
34 Beiträge