Forum

Allgemeine Infos zum Forum

Forum

Bei der "praktischen" Anwendung der in den einschlägigen internationalen (ISO-GPS) Normen zur Verfügung gestellten Werkzeuge treten in der Regel eine Vielzahl an Fragen auf. Diese beginnen beim Verständnis des Normeninhaltes und gehen über die "richtige" Interpretation von Zeichnungs­eintragungen bis zur Lösung konstruktiver Aufgabenstellungen. Weitere Fragen ergeben sich bei der Abbildung der neuen geometrischen Werkzeuge in CAD-Programmen, der wirtschaftlichen messtech­nischen Umsetzung sowie der flächendeckenden betrieblichen Einführung dieses komplexen Normensys­tems.

Unsere langjährige Erfahrung zeigt jedoch auch, dass die damit verbundenen Fragestellungen trotz der großen Diversität hinsichtlich konstruktiven Anforderungen, Bauteilgrößen oder eingesetzten Werkstoffen häufig nahezu identisch sind.

Wir möchten Ihnen mit diesem Diskussionsforum eine Plattform zur Verfügung stellen, Ihre Fragen und „Tolerierungsprobleme“ zu diskutieren. Möglicherweise finden Sie auch in den bereits bearbeiteten Forenbeiträgen die Antwort auf eine Ihrer Fragestellungen.

Wir hoffen, dass dieses Diskussionsforum einen regen Erfahrungsaustausch initiiert und zu einer schnellen Beantwortung Ihrer Fragen führt. Hier können Sie sich für das Forum registrieren.

Sie können je Forenbeitrag 3 Dateien (maximal je 2 MB) mit den Dateiendungen bmp, gif, png, jpg, jpeg, tiff, psd und pdf hochladen. Bitte beachten Sie, dass kein urheber- oder patentrechtlich geschütztes Material ins Forum eingestellt wird.

Gewindebemaßung bei Spritzgussteilen

Hallo zusammen,

wir lassen ein Kunststoffteil mit Feingewinde spritzen. Nun hat sich die Frage ergeben, wie hierfür eine zulässige Tolerierung beziehungsweise Prüfung aussehen kann.

Auf der Zeichnung ist ein Gewinde M28x1,5 angegeben. Das würde doch bedeuten, dass das Gewinde nach der entsprechenden Norm mit Grenzlehrdorn geprüft werden muss. Durch die Geometrie des Teils mit angrenzenden Rippen ist es aber natürlich schwer dieselben Toleranzen wie bei spanender Bearbeitung einzuhalten.

Ist eine Prüfung mit Gewindelehrdorn überhaupt zulässig?
Wie müsste die Bemaßung aussehen, wenn eine gröbere Tolerierung angestrebt wird?

Ich freue mich auf eine Antwort.

Viele Grüße

FraPilz
Mitglied seit 06. 04. 2017
3 Beiträge