Forum

Allgemeine Infos zum Forum

Forum

Bei der "praktischen" Anwendung der in den einschlägigen internationalen (ISO-GPS) Normen zur Verfügung gestellten Werkzeuge treten in der Regel eine Vielzahl an Fragen auf. Diese beginnen beim Verständnis des Normeninhaltes und gehen über die "richtige" Interpretation von Zeichnungs­eintragungen bis zur Lösung konstruktiver Aufgabenstellungen. Weitere Fragen ergeben sich bei der Abbildung der neuen geometrischen Werkzeuge in CAD-Programmen, der wirtschaftlichen messtech­nischen Umsetzung sowie der flächendeckenden betrieblichen Einführung dieses komplexen Normensys­tems.

Unsere langjährige Erfahrung zeigt jedoch auch, dass die damit verbundenen Fragestellungen trotz der großen Diversität hinsichtlich konstruktiven Anforderungen, Bauteilgrößen oder eingesetzten Werkstoffen häufig nahezu identisch sind.

Wir möchten Ihnen mit diesem Diskussionsforum eine Plattform zur Verfügung stellen, Ihre Fragen und „Tolerierungsprobleme“ zu diskutieren. Möglicherweise finden Sie auch in den bereits bearbeiteten Forenbeiträgen die Antwort auf eine Ihrer Fragestellungen.

Wir hoffen, dass dieses Diskussionsforum einen regen Erfahrungsaustausch initiiert und zu einer schnellen Beantwortung Ihrer Fragen führt. Hier können Sie sich für das Forum registrieren.

Sie können je Forenbeitrag 3 Dateien (maximal je 2 MB) mit den Dateiendungen bmp, gif, png, jpg, jpeg, tiff, psd und pdf hochladen. Bitte beachten Sie, dass kein urheber- oder patentrechtlich geschütztes Material ins Forum eingestellt wird.

Maximum-Material Bedingung

Hallo zusammen

Zum Beispiel, welches unten angefügt ist, wird gesagt, dass der tolerierte Zylinder den wirksamen Maximum-Material-Zustand, das wäre hier ⌀50, nicht durchbrechen darf.
Was ist aber wenn der Zylinder ein Gleichdick ist? Dann würde der Zylinder nicht in die Lehre mit ⌀50 passen, obwohl die Masstoleranz und Formtoleranz erfüllt wären.

Müsste da nicht noch zur Masstoleranz die Einhüllende angefügt werden?

Ich freue mich auf eine Antwort.

Freundliche Grüsse,
Melanie Büchel

Anhänge ( 1 )
application/pdf
6,06 KiB
683 heruntergeladen
mbuechel
Mitglied seit 31. 10. 2014
6 Beiträge

Hallo Frau Büchel,
die Frage lässt sich wie folgt beantworten:

Die Maximum-Material Bedingung MMR (ISO 2692) fordert:
1. Der wirksame Maximum-Material-Zustand MMVC (für äußere Maßelemente (z. B. Wellen): wirksames Maximum-Material-Maß MMVS = Maximum-Material-Maß MMS +[/b] geometrische Toleranz t und für innere Maßelemente (z. B. Bohrungen): wirksames Maximum-Material-Maß MMVS = Maximum-Material-Maß MMS [b]- geometrische Toleranz t) in diesem Beispiel also ein virtueller (gedachter) Zylinder mit einem Durchmesser von 49,9 mm + 0,1 mm = 50,0 mm) darf durch das tolerierte Geometrieelement nicht verletzt werden.

2. Der Höchstwert des örtlichen Maßes (zum örtlichen Maß siehe ISO 14405-1) des tolerierten Geometrieelements muss bei äußeren Geometrieelementen (z. B. Wellen) kleiner oder gleich und bei inneren Geometrieelementen (z. B. Bohrungen) größer oder gleich dem Maximum-Material-Maß (MMS) sein. Im Beispiel darf das örtliche Maß des Zylinders also 49,9 mm nicht überschreiten.

3. Der Mindestwert des örtlichen Maßes des tolerierten Geometrieelements muss bei äußeren Geometrieelementen (z. B. Wellen) größer oder gleich und bei inneren Geometrieelementen (z. B. Bohrungen) kleiner oder gleich dem Minimum-Material-Maß (LMS) sein. Im Beispiel darf das örtliche Maß des Zylinders also 49,7 mm nicht unterschreiten.

Die MMR fordert [u]nicht[/u] die Einhaltung der geometrischen Toleranz (hier: Geradheit 0,1 mm), insofern ist die Aussage in Zusammenhang mit dem Bild korrekt.

Eine zusätzliche Spezifikation der Hüllbedingung "E" (Zylinder mit einem Durchmesser von MMS = 49,9 mm) ist in diesem Beispiel unzulässig, da vom tolerierten Geometrieelement [u]nicht gleichzeitig[/u] die Nicht-Verletzung der Hülle [u]und[/u] des wirksamen Maximum-Material Zustandes (MMVS = 50,0 mm) verlangt werden kann (Spezifikations-Mehrdeutigkeit).

Beste Grüße

Steinbeis-Beratungszentrum
Konstruktion. Werkstoffe. Normung.

V. Läpple

volkerlaepple
Mitglied seit 28. 05. 2014
87 Beiträge