Forum

Allgemeine Infos zum Forum

Forum

Bei der "praktischen" Anwendung der in den einschlägigen internationalen (ISO-GPS) Normen zur Verfügung gestellten Werkzeuge treten in der Regel eine Vielzahl an Fragen auf. Diese beginnen beim Verständnis des Normeninhaltes und gehen über die "richtige" Interpretation von Zeichnungs­eintragungen bis zur Lösung konstruktiver Aufgabenstellungen. Weitere Fragen ergeben sich bei der Abbildung der neuen geometrischen Werkzeuge in CAD-Programmen, der wirtschaftlichen messtech­nischen Umsetzung sowie der flächendeckenden betrieblichen Einführung dieses komplexen Normensys­tems.

Unsere langjährige Erfahrung zeigt jedoch auch, dass die damit verbundenen Fragestellungen trotz der großen Diversität hinsichtlich konstruktiven Anforderungen, Bauteilgrößen oder eingesetzten Werkstoffen häufig nahezu identisch sind.

Wir möchten Ihnen mit diesem Diskussionsforum eine Plattform zur Verfügung stellen, Ihre Fragen und „Tolerierungsprobleme“ zu diskutieren. Möglicherweise finden Sie auch in den bereits bearbeiteten Forenbeiträgen die Antwort auf eine Ihrer Fragestellungen.

Wir hoffen, dass dieses Diskussionsforum einen regen Erfahrungsaustausch initiiert und zu einer schnellen Beantwortung Ihrer Fragen führt. Hier können Sie sich für das Forum registrieren.

Sie können je Forenbeitrag 3 Dateien (maximal je 2 MB) mit den Dateiendungen bmp, gif, png, jpg, jpeg, tiff, psd und pdf hochladen. Bitte beachten Sie, dass kein urheber- oder patentrechtlich geschütztes Material ins Forum eingestellt wird.

Tolerierung der Bohrungen und der Außenkontur

Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei eine Zwischenplatte mit diversen Bohrungen zu bemaßen. Die beiden Durchgangsbohrungen Ø21mm dienen dem Verschrauben der Zwischenplatte, außerdem werden die 6 Gewindebohrungen zum anschrauben eines Flansches benötigt. Die Außenkontur soll rechtwinklig zur Bezugsfläche A gefertigt werden und darf umlaufend das Toleranzband von 0,03mm nicht überschreiten. Habe ich für meine Anwendung die Bohrungen korrekt toleriert? Ist die Bezugsfläche C ausreichend groß (lang) um als solche verwendet zu werden? Gibt es Verbesserungsvorschläge zu meiner Bemaßung? Würde mich über eine Rückmeldung sehr freuen.

Viele Grüße
TH

Anhänge ( 1 )
image/jpeg
114,07 KiB
3419 heruntergeladen
TH
Mitglied seit 14. 11. 2015
4 Beiträge

Hallo TH,
beigeschlossen die Zeichnung mit Änderungsvorschlägen:

1. Die Profiltoleranz einer Fläche wurde durch das "rundum" Symbol ergänzt, ansonsten würde die Spezifikation nur für die gekennzeichnete Fläche gelten (Grundsatz des Geometrieelementes, ISO 8015). Das UF-Spezifikationselement (vereinigtes Geometrieelement) ist optional. Die gekennzeichneten Geometrieelemente werden dabei als ein Geometrieelement betrachtet. Dies hat u. a. zur Folge, dass z. B. an den Grenzen des vereinigten Geometrieelementes abgerundete Kanten auf der Außenseite der Toleranzzone entstehen.

2. Der primäre Bezug sollte noch durch eine Ebenheit ergänzt werden. Die Hinweislinie für die Parallelitätstoleranz muss auf der tolerierten Ebene enden (nicht in Verlängerung einer Maßlinie).

3. Die Positionstoleranz (Ø0,05 mm) für die beiden Bohrungen mit Durchmesser 21 mm muss entfallen, da durch die Profiltoleranz einer Fläche (siehe Ziff. 1) die Außenkontur relativ zu den Bezügen (insbesondere gemeinsamer Bezug "D-D" ) bereits ausgerichtet ist. Für die noch verbleibende Positionstoleranz (Ø0,03 mm) muss noch durch die Anzahl (2x) und das Ø-Symbol (zylinderförmige Toleranzzone) ergänzt werden. Der Bohrungsdurchmesser sollte eine engere Toleranz erhalten (z. B. ±0,02 mm). Der "Nullpunkt" für die Ordinatenbemaßung sollte (aus Gründen der besseren Lesbarkeit) am TED-Maß 85 mm und 43,5 mm angesetzt werden.

4. Die Positionstoleranz für die Gewindebohrungen (M8x1,25) sollte - analog zur Profiltoleranz - das gleiche Bezugssystem erhalten. Die Profiltoleranz sollte (da Gewinde) aufgeweitet werden. Denkbar wäre zusätzlich eine "schwimmende" Tolerierung der Gewindebohrungen (mit kombinierter Zone) zueinander (siehe Vorschlag). Bei den Gewindebohrungen müssen der Teilkreisdurchmesser (Ø70) sowie die Winkelabstände (60°) als theoretisch exakte Maße angegeben werden.

5. Die Oberflächenanforderungen sollten wie dargestellt spezifiziert werden.

Beste Grüße

V. Läpple

Anhänge ( 1 )
image/jpeg
372,94 KiB
249 heruntergeladen
volkerlaepple
Mitglied seit 28. 05. 2014
88 Beiträge

Hallo Zusammen,

wo finde ich die Zeichnung mit den Änderungsvorschlägen?
Für mich ist nur eine Zeichnung am ersten Beitrag sichtbar.

Bye Bleistift

Bleistift
Mitglied seit 04. 05. 2018
7 Beiträge

Hallo "Bleistift",
anbei die Spezifikation zum Text.

Beste Grüße

V. Läpple

Anhänge ( 1 )
image/jpeg
372,94 KiB
130 heruntergeladen
volkerlaepple
Mitglied seit 28. 05. 2014
88 Beiträge