Beratungen Form- und Lagetoleranzen

Beratungen

Technische Normen auf den Gebieten des Toleranzmana­gements (u. a. ISO GPS) sowie der Standardisierung von Werkstoffen verändern sich schnell, werden mitunter er­satzlos zurückgezogen und kontinuierlich entstehen eine Vielzahl neuer und teilweise komplexer Standards.

Obwohl diese Normen indirekt angewandt werden (z. B. bei der Erstellung einer Konstruktionszeichnung) lässt es die Zeit meist nicht zu, sich intensiv mit diesen Standards ausei­nanderzusetzen. Normänderungen bleiben bisweilen unbe­merkt und die Komplexität der praktischen Umsetzung, ins­besondere der meist abstrakten internationalen Normen, wird meist immer unterschätzt. Eine fehlerhafte Umsetzung der einschlägigen Standards kann jedoch - wie die Erfahrung zeigt - weitreichende Folgen nach sich ziehen.

Mit individuell auf Ihre firmenspezifischen Frage­stellungen zugeschnitten Beratungen, unterstützen wir Sie einerseits bei der Umsetzung der normativen Vorgaben in die konstruktive Praxis sowie andererseits bei der Optimie­rung Ihrer Konstruktionszeichnungen (siehe nachfolgende Beratungs­schwerpunkte).

Je nach Umfang und Komplexität der Fragestellungen bera­ten wir Sie persönlich vor Ort oder in der Steinbeis-Zentrale in Stuttgart. Zu aktuellen oder dringenden Problemstellun­gen bie­ten wir Ihnen selbstverständlich auch zeitnah telefonische Kurzberatungen an.

Die Projektleiter und Experten unseres Beratungszentrums haben in ihren jeweiligen Fachgebieten eine langjährige Er­fah­rung. Dies ermöglicht es uns einerseits einen großen The­menbe­reich abzudecken und andererseits Sie auch bei kom­plexen Fragenstel­lungen kompetent zu unterstützen.

Unsere Beratungsschwerpunkte

  • Analyse des Ist-Zustandes bestehender Konstruktionszeichnungen im Hinblick auf Normkonformität, funktionsgerechte Tolerierung sowie wirtschaftliche Fertigbarkeit und kostenoptimierte Prüfung (Verifikation).
  • Abschätzung von Handlungsbedarf und Aufwand zur betrieblichen Einführung und Umsetzung aktueller Standards zum Toleranzmanagement, einschließlich Erarbeitung eines individuellen Maßnahmenkatalogs.
  • Erarbeitung einer kostenoptimalen Tolerierungsstrategie unter Berücksichtigung der funktionellen Anforderungen sowie der fertigungs- und messtechnischen Randbedingungen (verfügbare Fertigungs- und Prüfeinrichtungen).
  • Klärung von Fragestellungen, die sich bei der praktischen Umsetzung der einschlägigen Standards in die konstruktive Praxis ergeben.
  • Beurteilung von ISO- und ASME-basierten Kundenzeichnungen auf Normkonformität, eindeutige Interpretierbarkeit und technische Umsetzbarkeit (Fertigung und Prüfung).
  • Unterstützung bei der Umstellung und Neugestaltung bestehender Konstruktionszeichnungen auf aktuelle internationale Standards (insbesondere ISO GPS-Normen sowie neue Werkstoffstandards und -bezeichnungen).
  • Beratung bei der Erarbeitung und Einführung firmenspezifischer (Werks-)Normen.
  • Unterstützung bei der Umstellung auf europäische und internationale Werkstoffnormen, internationaler Normenvergleich und inhaltliche Bewertung.

Falls Sie Interesse an einer Beratung haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.